Gepostet im Juli, 2015

Ibon Zubiaur zur baskischen Kultur

Ibon Zubiaur zur baskischen Kultur

By am Jul 30, 2015 in Ohne Kategorie | 0 comments

Hier ein sehr interessanter Podcast des WDR in seiner Serie „Redezeit“: Interview mit dem Schriftsteller und Übersetzer Ibon Bilbao zum Thema „Ich bin Baske – Identitätsfindung am Rande Europas“ (Sendung vom 29.07.2015). Ibon Zubiaur, 1971 in Getxo (in der Nähe von Bilbao) geboren, war zwischen 2008 und 2014 Leiter des Instituto Cervantes zur spanischen Sprache und Kultur in Deutschland, ist heute in Berlin ansäßig und schreibt zu Themen der deutschen und spanischen Kultur und zur Literatur zu Zeiten der Deutschen Demokratischen Republik. Sehr empfehlenswert als Einführung für jede, die eine Reise nach Baskenland planen und sich mit der baskischen Mentalität und den hiesigen Verhältnissen jenseits von topischen Verallgemeinerungen vertraut machen möchten....

Mehr
La Olla de la Plaza Nueva

La Olla de la Plaza Nueva

By am Jul 23, 2015 in Gastronomie | 0 comments

Der beste Standort für ausgezeichnete Pintxos: denn Plaza Nueva von Bilbao ist nicht nur ein beliebter Treffpunkt der Bürger, sondern auch pflichtige Haltestelle für alle touristichen Ausflügen und Exkursionen in der Stadt. Das Konzept -das einen Preis im letzten Wettbewerb zu den besten Pintxos von Bizkaia im Juni 2015 gewonnen hat- ist exklusiv, aber auch modern, praktisch und zugänglich für den Budget der Reisenden. Besonders attraktiv, zusätzlich zum Gastro-Konzept, ist die innere Ausstattung des Lokals. Das räumige Eßzimmer im Keller sorgf für Ambient, und die Toiletten, mit ihrem Brunnen und klassischen Design, erinnern an den römischen Thermen der Antike. La Olla de la Plaza Nueva ist...

Mehr
Nach kurzer Ferienpause

Nach kurzer Ferienpause

By am Jul 22, 2015 in Ohne Kategorie | 0 comments

Ein paar Wochen im Abstellgleis und dann zurück zur Arbeit. Das tut gut. Hier: vor einem Monat in einer Kaffeterie von Jardines de Albia, ganz mitten in der Stadt, beim Lesen des Mallorca Magazin. Wahrscheinlich bin ich der einzige Abonnierter in Bilbao. Stadtkarte und Geodaten...

Mehr
Morgan

Morgan

By am Jul 1, 2015 in Architektur, Bilbao-Effekt | 0 comments

Falknerei ist nicht nur ein Zeitvertreib für reiche Scheiks, sondern auch eine fortgeschrittene Dienstleistung im modernen, nachhaltigen und naturfreundlichem Wirtschaftsleben. Im Flugplatz jagt der Falke die Vögel aus und verhindert, dass sie in die Turbinen der Flugzeuge geraten können. In der Landwirtschaft sorgen Habichte dafür, dass verschiedene Plagen unter Kontrolle bleiben, ohne Einsatz gefährlicher Giftstoffe. Aber… wozu eigentlich braucht eine Stadt wie Bilbao solch einen Flieger wie Morgan (hier auf dem Arm seines Betreuers, von der Firma Euskal Falcon S.L.)? Die Antwort wissen nur die Façaden des Guggenheim Museums. Diese glänzenden Flächen aus Metall, entworfen nach der CATIA-Software von Frank Gehry, sauber zu halten ist eine komplizierte Aufgabe, besonders wenn eine Taubenmenge, die keinen Geschmack für moderne Architektur hat und die Warnhinweise bez. „Bitte kein Schiß auf den Titanplatten“ nicht lesen kann, frei in der Luft hin un her tümmelt. Dann ist der fliegende Kollege, ein Wüstenbussard, der einzige, der zur Abhilfe kommen und dem unerwünschten Taubenvolk das Fürchten beibringen...

Mehr
Edle Fasaden

Edle Fasaden

By am Jul 1, 2015 in Architektur | 0 comments

Noble Architecktur gibt es überall, aber man soll wissen, zu ihr zu kommen. Im Laufe ihrer Geschichte hat die Stadt des Guggenheim Museums, gleich wie andere Handels- und Industriezentren an der Atlantikküste, verschiedene Bauepochen erlebt, vom kärglichen Mittelalter mit Stein und Holz als einzige Werkstoffe bis hin in das dritte Jahrtausend, wo Architekten und Ingenieure unter einer breiten Palette von Möglichkeiten wählen können: Stahl, Verbundsstoffe, faserverstärkte Materialien und vieles mehr, alles natürlich EDV-gestützt. Mitten in der Strecke finden wir die großen Baustile des Industriezeitalters: Klassizismus, Eklektizismus, Jugendstil und so weiter. Alle sind vertreten in der sogenannten Erweiterung der Stadt, durchgeführt  zwischen 1875 und 1915 nach städtebaulicher Planung des Architekten Severino de Achúcarro und der Ingenieure Pablo de Alzola und Ernesto Hofmeyer. Aus dieser Zeit stammen diese edle Façaden, die man heute in mehreren Stellen der Stadt betrachten kann, darunter die von unseren Geodaten markierten...

Mehr