Gepostet im Februar, 2016

Golden Apple Quartet: Basken singen a capella

Golden Apple Quartet: Basken singen a capella

By am Feb 13, 2016 in Kultur | 0 comments

Das baskische A-Capella-Ensemble Golden Apple Quartet, 1986 von seinen vier Mitgliedern Loyola Garmendia, Eduardo Errodonsoro, Manuel Romano und Enrique Otxoa -nach eigener Angabe anläßlich eines Hochzeitsfests- gegründet, ist nach dreißig Jahren immer noch aktiv und springt gerne in die Bresche, oder besser gesagt auf die Bühne. Von ihrem Geburtsort in Donostia-San Sebastián aus hat das Quartett die Reichweite seiner Tourneen immer nach Außen ausgebreitet, zuerst im spanischen Festland, dann durch verschiedene Städte in Europa und im neuen Kontinent, bis hin zur äquatorianischen Quito. Nur zur Erinnerung: im Ursprung dieses Projekts „Speisekarte Bilbao“ bzw. „Baskenland-Bilbao-Rioja“ sind die berühmte Gospel-Sänger ein wichtiges Element gewesen, da sie das Lied „Der Speisezettel„, vom deutschen Komponist Karl Friedrich Zöllner in ihrem Repertoire auf Spanisch singen, in der 1927 vom Kapellenmeister von Bilbao Miguel Arregui Trecet adaptierten Version. Golden Apple Quartet bietet seine Singschauspiele in einer Anzahl von Modalitäten („SPEKTAKEL“) für verschiedene Zielgruppen an. Mehr Information zum Repertoire, sowie zu Tourneen, nächsten Auftritten und Kontaktmöglichkeiten in der Web-Seite der Vertretungsagentur oder in Facebook: Alfil...

Mehr