Edle Fasaden

Edle Fasaden

By am Jul 1, 2015 in Architektur | 0 comments

fachada_nobleNoble Architecktur gibt es überall, aber man soll wissen, zu ihr zu kommen. Im Laufe ihrer Geschichte hat die Stadt des Guggenheim Museums, gleich wie andere Handels- und Industriezentren an der Atlantikküste, verschiedene Bauepochen erlebt, vom kärglichen Mittelalter mit Stein und Holz als einzige Werkstoffe bis hin in das dritte Jahrtausend, wo Architekten und Ingenieure unter einer breiten Palette von Möglichkeiten wählen können: Stahl, Verbundsstoffe, faserverstärkte Materialien und vieles mehr, alles natürlich EDV-gestützt.

Mitten in der Strecke finden wir die großen Baustile des Industriezeitalters: Klassizismus, Eklektizismus, Jugendstil und so weiter. Alle sind vertreten in der sogenannten Erweiterung der Stadt, durchgeführt  zwischen 1875 und 1915 nach städtebaulicher Planung des Architekten Severino de Achúcarro und der Ingenieure Pablo de Alzola und Ernesto Hofmeyer. Aus dieser Zeit stammen diese edle Façaden, die man heute in mehreren Stellen der Stadt betrachten kann, darunter die von unseren Geodaten markierten Position.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *