Plaza Nueva bei Nacht

Plaza Nueva bei Nacht

Gepostet von am 8:01 am in Architektur, Bilbao-Effekt, Gastronomie, slider | 0 comments

La Plaza Nueva, d.h. „der Neue Platz“, wurde Anfang des 19. Jahrhunderts als zweites Zentrum der historischen Altstadt von Bilbao gebaut. Der Stil ist denen anderer Plätze des damaligen Spaniens ähnlich, wie zum Beispiel Salamanca, Palma de Mallorca usw. mit Arkaden und rechteckiger Form. Die bei Google Maps verfügbaren Geodaten stellen eine prächtige Luftaufnahme zu Verfügung. (Hinweis: verwenden Sie die Kontrolle, um die Karte 90 Grad zu drehen, oder schieben Sie das gelbe Männchen, um verschiedene Ansichten in Google-Street-View zu erhalten.) Es ist Anfang November, und wir haben mehrere Tage schönen Wetters gehabt. Der Herbst treibt voran, aber das Gesellschaftsleben leistet noch Widerstand an freier Luft, bevor es die Terrassen aufräumt und hinter die Türen von Lokale, Bars, Kantinen und Restaurants für den ankommenden Winter...

mehr
Schwebefähre Bizkaia

Schwebefähre Bizkaia

Gepostet von am 9:03 am in Architektur, Bilbao-Effekt, slider | 0 comments

Eine emblematische Sehenswürdigkeit der Region um die Stadt Bilbao ist die Puente (Brücke) Bizkaia, auch „Puente Colgante“ genannt. Im Grunde genommen handelt es sich hier nicht um eine hängende Brücke, wie schon von der Tradition her angenomen, sondern vielmehr um ein Ferry, die beide Ufer des Flußes mit einer Fähre verbindet. Dieses riesige Bauwerk -siehe Brücke und Umgebung in Google Maps-, mit einer Länge von 160 m und 45 m hoch, liegt zwischen den Gemeinden von Getxo (an der rechten Ufer) und Portugalete (links). Es wurde Ende des 19. Jahrhunderts gebaut, und im Jahr 2006 von UNESCO zum Teil der Weltkulturerbe erklärt. Schwebefähre in ähnlichem Stil bleiben nur noch eine kleine Anzahl in der ganzen Welt, davon zwei in Deutschland: Osten-Hemmoor und Rendsburg über den Nordsee-Ostseekanal. Mehr zum Puente de Bizkaia und zum Thema Schwebebrücken in der...

mehr
Golf in Baskenland und Rioja

Golf in Baskenland und Rioja

Gepostet von am 6:46 pm in Bilbao-Effekt, Golf | 0 comments

Drei der bedeutendsten Golfplätze im Norden sind jetzt in direkter Reichweite für Touristen und Residenten im spanischen Staatsgebiet, dank einem kombinierten Produkt von Aranzazu Hoteles & NIS, das Golf-Pakete nach verschiedenen Standorten anbietet. Diese noble und exklusive Sportart kann mit weiteren Erholungs- und Freizeitaktivitäten kombiniert werden, wie zum Beispiel Besuche nach dem Guggenheim Museum Bilbao, der Concha-Bucht in San Sebastián, berühmten Weinkellereien in la Rioja, Gastronomie- und Pintxo-Tours und so weiter. Mehr Information in einer speziell dazu aufgestellten Seite dieses Sites. Vorläufig, im Fall, dass Sie auf die Golfplätze von oben her schauen möchten, hier eine Übersicht im...

mehr
Rundgang in der Altstadt

Rundgang in der Altstadt

Gepostet von am 7:45 am in Architektur, Gastronomie | 0 comments

Die Altstadt (Casco Viejo) ist unumgängliches Besuchsziel jeder Reise nach Bilbao. Trotz historischer Vielfältigkeit und einer Fülle an Geschäften, Kaffeehäusern und Sehenswürdigkeiten handelt es sich um ein sehr übersichtliches Teil der Stadt. Hier zur Orientierung eine Karte mit der gewöhnlichen Route für die Touristen der Kreuzfahrten. Beginnend von einem Treffpunkt -siehe oberes Teil- in der Nähe der Niklauskirche in senkrechter Richtung vom Norden nach Süden und dann umgekehrt, ankommend zum kleinen Platz vor dem Arriaga Theater, wäre der Rundgang in ungefähr eine Stunde bequem zu decken. Abhängig von Tempo und verfügbarer Zeit, kann man die Route verlängern oder etwas länger bleiben in einer der zahlreichen Kantinen, Terrassen o.ä. unterwegs, um dort ruhig einen Kaffee oder die traditionellen kulinarischen Spezialitäten (Pintxos) des Baskenlands zu...

mehr
Starbuck’s kommt nach Bilbao

Starbuck’s kommt nach Bilbao

Gepostet von am 8:13 pm in Bilbao-Effekt, Gastronomie | 0 comments

Stellen Sie sich folgende Kombination vor: berühmte Kaffehausfranchise U.S.-amerikanischer Herkunft plus Samsung Fachgeschäft, gefüllt mit dem Neuesten an Tablets, Smartphones, Photokameras und gebogenen hochauflösenden und HDR-Bildschirmen. Nicht etwa in der Nähe, noch in der gleichen Straße, sondern im gleichen Stockwerk eines Kaufhauses und direkt miteinander verbunden. Da könnten interessante kommerzielle Synergien entstehen: ungeduldige Kunden verlassen die Schlange, um sich das neue Galaxy-Modell anzusehen. Und umgekehrt, Hochtechnologie-Verehrer ziehen vom Tablet-Bereich um, auf der Suche eines Softies oder eines Cupcakes.Vor einer Woche war es in Bilbao soweit: die Eröffnung des ersten Starbuck’s-Kaffehauses im Erdgeschoß des emblematischen Kaufhauses ‚El Corte Inglés‘ in der Finanzmeile von Bilbao. Geodaten...

mehr
Flöte und Trommel vor Bezirksregierung

Flöte und Trommel vor Bezirksregierung

Gepostet von am 6:13 pm in Architektur | 0 comments

Bilbao braucht Ambientmusik, und die gibt’s in der Form des traditionellen Ensembles von vier Solisten der Flöte mit drei Löchern und Trommel. Dieses Instrument ist typisch von Nordspanien und anderen Gegenden Europas. Trotz seines ländlichen Ursprungs wird es bei offiziellen Auftritten und andere Solemnitäten gespielt. Das kommt gelegen vor diesem Hintergrund -der Sitz der Bezirksregierung von der Región Bizkaia- und an bewölktem Herbsttag. Hier die Geodaten aus dem...

mehr
Sehr guter Platz zum Essen in Castro

Sehr guter Platz zum Essen in Castro

Gepostet von am 6:42 am in Gastronomie | 0 comments

Das Küstendorf Castro Urdiales, etwa 30 Km von Bilbao entfernt, ist lange ein beliebtes Ferienort für bilbaínos und daher die starke Präsenz baskischer Gastronomie in unzähligen Restaurants, Kantinen und Bistros der Gemeinde. Darunter, noch nicht so bekannt wie andere kulinarische Treffpünkte im Hafenbereich, ist das Restaurant Abaroa -Geschäftsführer Pedro Llave Zornotza-, gerade an der Bucht Castro Urdiales mit ihrem kleinen aber prächtigen Strand Ostende. Spezialität des Hauses sind Fleisch- und Meeresfruchtgerichte. Der Rindersteak auf Steinplatte („Chuletón a la piedra“) ist exzellent. Das Lokal is sehr nah zum Jakobsweg und hat ein hervorragendes...

mehr
Erster Versuch mit dem Google-Maps-API

Erster Versuch mit dem Google-Maps-API

Gepostet von am 7:37 am in Bilbao-Effekt, Gastronomie | 0 comments

Bisher waren alle Stadtkarten, die in diesem Blog in der Form von Internet-Links erscheinen, Anpassungen von Kode-Mustern aus dem Site vom Google Maps API. Hier ist die erste vom Verfasser „from-scratch“-entwickelte Karte, mit den notwendigen HTML-Elementen und Zeilen in JavaScript. Sie soll als Basis für zukünftige Entwicklungen dienen und enthält Verbesserungen, die dem deutschsprachigen Besucher sehr vom Nutzen sein werden. Zum Beispiel kommt das Interface -Kontrollen, Verbindungen und Anweisungen- komplett auf Deutsch, unabhängig von der geographischen Lage und den Einstellungen des Browsers. Dazu ist durch Schieben des gelben Männchens möglich, bessere Street-View-Ansichten und Verbindungen zu Google-Maps/Earth- und weitere interessante Funktionen zu erhalten. Die Karte ist zentriert in der Plaza del Ensanche, ganz mitten in der Stadt und in direkter Nähe zum deutschen Restaurant Ein Prosit Bilbao, von dem die Rede in einem kommenden Beitrag sein wird. Der Leser ist eingeladen, diese Umgebung zu erforschen und Spaß mit den erweiterten Möglichkeiten des Google-API zu...

mehr

Augsburg FC hier zu Gast

Gepostet von am 10:17 am in Ohne Kategorie | 0 comments

Gestern fand das Spiel zwischen Athletic F.C. und F.C. Ausburg im Rahmen der Europa-League statt, mit dem Ergebnis 3-1 zugunsten der lokalen Mannschaft. Mehr als 1.200 Deutsche sind in die Stadt zu Gast angekommen, um FC Augsburg zu...

mehr
Jakobsweg

Jakobsweg

Gepostet von am 7:20 am in Ohne Kategorie | 0 comments

Manche Touristin und mancher Tourist werden auf angenehmer Weise überrascht, wenn sie herausfinden, Bilbao liegt über den Jakobsweg, einer der berühmtesten Pilgerfahrt-Routen der Welt. Als Zeichen daführ dieses Plakat auf der Straßenflur. Stehen Sie neben diesem Plakat -das Muschelsignal der Pilger- während Ihres Spazierganges in der Altstadt, gerade hier, dann haben Sie eine Strecke in diesem historischen Weg gemacht, der tausende von frommen Menschen aus ganzem Europa nach Santiago de Compostela im Mittelalter deckten. Bestimmt eine ziemlich kurze Etappe, aber nicht weniger spannend, in Kombination mit einem Besuch zum Dom (dem Apostel Jakobus gewidmet) und zu anderen Sehenswürdigkeiten des ältesten Stadtzentrums von...

mehr