Tapas vom feinsten in der Plaza Nueva

Tapas vom feinsten in der Plaza Nueva

By am Jun 27, 2015 in Architektur, Gastronomie | 0 comments

plaza_nuevaDieser rechteckige „Neue Platz“, gebaut während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in einem puristischen Stil, wie es üblich bei anderen Plätze spanischer Städte des gleichen Zeitalters war (Madrid, Salamanca, Palma de Mallorca, usw.), ist obligatorische Haltestelle in jedem Rundgang durch Bilbao. Manchmal habe ich erlebt, wie ein Kreuzfahrttourist, gerade nach Anlandung, mich im Bus fragte, ob ein Aufenthalt am Neuen Platz in der Altstadt von Bilbao geplant ist. Unter den Arkaden sind Restaurants, Caffees, Kantinen, kleine Geschäfte, und gleich da vorne belebte Terrassen, die wie ein Magnet sowohl auf einheimisches Publikum wie auf den Fremdenverkehr wirken. Siehe Stadtkarte hier.

Zusätzlich zu längst etablierten Lokals (Victor Montes, Café Bilbao), sind neulich ein paar Plätze geöffnet worden, die noch mehr Leben zum Neuen Platz bringen. In all diesen Lokals kann der Besucher die hochwertig zubereitete Varietät der spanische Tapa genießen, die man hier Pintxo nennt. Und das in unübersichtlicher Fülle. Hat der Besucher Zeit -was nicht immer der Fall ist beim strengen Zeitplan der Kreuzfahrtausflüge- dann präsentiert sich die Qual der Wahl: wie machen die Bilbainos überhaupt, um alles was man auf der Theke sieht, zu essen? Vielleicht hätten Sie Lust, zu Hilfe zu kommen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *